„Wir machen den Schrott wieder FLOTT - Restauration eines Kleintraktors Typ RS 09“

Das Projekt „Wir machen den Schrott wieder FLOTT - Restauration eines Kleintraktors Typ RS 09“, richtet sich an Schüler der 7. und 8. Klasse der Freien Schule Rerik. Die Freie Schule Rerik ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in der ländlichen Region Mecklenburgs. Sie versteht sich als ein Haus des Lernens und des Lebens, in dem das friedliche Miteinander, die kulturelle Toleranz, die individuelle Entfaltung und das gemeinsame Lernen sowie vernetztes Denken und verantwortliches Handeln ein gemeinsames Dach finden. Die Freie Schule Rerik beginnt mit der Sekundarstufe I bis zum Abitur. Insgesamt lernen hier 152 Schüler aus den unterschiedlichsten Ortschaften des Landkreises Rostocks. Nach umfangreicher und langwährender Vorbereitung hat die Freie Schule Rerik im Schuljahr 2017/18 mit dem Projekt „Wir machen den Schrott wieder Flott“ im technischen Bereich gestartet, um gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern einen alten Traktor „wieder flott“ zu machen. Damit ergänzt es das bereits bestehende Angebot der „Schülerfirma food 4 fun“ im Bereich der Hauswirtschafslehre um eine technische Komponente und kann so technisch begeisterten und affinen Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit zur praktischen Arbeit und Berufsfrühorientierung bieten. Das Angebot umfasst 135 min pro Woche. Dabei wird sich neben praktischen Stunden und der Vor- und Nachbereitung auch mit der theoretischen Vertiefung und der technischen Materie am Traktor auseinandergesetzt. Als Werkstattraum konnte eine alte Werkstatt in Neubukow angemietet werden in der sowohl der Traktor, als auch das benötigte Werkzeug sowie eine Werkbank lagern. Inhalte und Ziele: Das Projekt erweitert das bisherige Angebot der FSR um einen handwerklichen Aspekt. Neben der praktisch-technischen Unterrichtung soll das Projekt einen Beitrag zur Berufsorientierung der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler leisten. Im Mittelpunkt stehen dabei: - der Umgang mit verschiedenen Werkzeugen zur Bearbeitung unterschiedlicher Materialien und Werkstoffe (vor allem Metalle, Holz und Schmierstoffe, sowie Farben und Lacke) - Aufbau und Funktionsweise eines Dieselmotors (2-Zylinder) - Zusammenwirken von Motor und Getriebe - Funktionsweise von einfacher Zündelektrik - Funktionsweise von Front- und Heckhydraulik - Instandsetzungsarbeiten wie Schleifen, Streichen, Abdichten, Abschmieren, Tausch von Betriebsstoffen (Motoröl, Getriebeöl und Hydrauliköl) - Planung von Arbeitsabläufen und Kalkulation/Bestellung nötiger Ersatzteile Rahmenbedingungen: Die Freie Schule Rerik übernimmt vorerst die Kosten für die Miete der Werkstatt, eine Pauschalabgabe für Strom und gewährleistet den Versicherungsschutz der Schüler während der Schulzeit. Der Transfer der Schüler nach Neubukow erfolgt per Kleinbus. Schutzbekleidung, Reinigungsmaterialien und Hygieneartikel werden teilweise durch die FSR bereitgestellt. Arbeitsbekleidung stellen die Eltern zur Verfügung. Die Arbeitsgruppe bewirbt sich um den Wettbewerb, um auch zukünftig am Projekt arbeiten zu können. Ziel ist es den Traktor fahrtauglich aufzumöbeln und entstehende Kosten eventuell durch den Verkauf des Traktors zu begleichen.

Stimme abgeben

Um beim Gewinnspiel mitzumachen, nennen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten.



*Wiederholte oder automatisiert abgegebene Stimmen werden in regelmäßigen Abständen entfernt. Bei einem systematischen Betrugsversuch behalten wir uns das Recht vor, das Projekt zu löschen.