Schülergenossenschaft - "KostBar"

KostBar ist der Name der Schülergenossenschaft der Johannes-Gutenberg-Realschule in Bensberg. Gleich zweideutig ist der Name, genießen die Schüler und auch Lehrer die kurzen Pause (kostbare Zeit) und genießen zusätzlich die Essens-Angebote der Schüler, einmal in der Woche. Weit gefehlt ist hier der Gedanke nur Brötchen zu schmieren, sondern auch die komplette Organisation über die Logistik bis hin zur Buchführung und dem Marketing zu vereinen. Dies sind Aufgaben die eine Unternehmung ausmacht, und hier in der Form einer Genossenschaft. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 sind hier gefragt und sind gerne bereit Zeit in diese Aufgaben zu investieren. Als Partner und Ansprechpartner an der Seite, steht die Bensberger Bank, die dieses Vorhaben finanziell und durch Manpower unterstützt. Sind da die Bereiche Marketing, Personal und Buchhaltung zu nennen mit den dazugehörigen Personen der Bank, neben den Lehrern und Schulleitung, die das Projekt natürlich forcieren. Ziel ist es natürlich, nicht nur die teilnehmenden Schüler des Projektes zu begeistern, sondern alle Schülerinnen und Schüler der Schule, um die "KostBare" Zeit zu genießen. „Es ist eine sehr spannende Aufgabe, in der Schule am praktischen Beispiel ein Wirtschaftsunternehmen erleben zu können“, so Olaf Schmiedt, Vorstand der Bensberger Bank. „Dies ist nicht nur ein Projekt für drei Wochen, sondern soll Bestand haben.“ Unterstützt werden sie auch von ihrem Mentor Karl-Heinz Wadle und von Schulleiterin Ulrike Maria Klatt. „Die Schüler bekommen ein hohes Maß an Eigenverantwortung – das ist nicht nur spielen“, erklärt die Chefin das Projekt. „Sie gründen eine Firma, brauchen Kapital und erhalten durch die Schülerfirma neue Erfahrungen zur Orientierung bei der Berufswahl.“ Nach der Gründungsversammlung im Jahr 2016, haben die Schülerinnen und Schüler mit der Schülergenossenschaft bereits positive Erfahrungen gemacht, auch wenn die Regulatorik wie Hygieneschulungen, Jahreshauptversammlungen, Vorstandssitzungen und weiter gefächerte Aufgaben auf dem Plan stehen. Dennoch hat die Genossenschaft schon eine große Akzeptanz innerhalb der Schüler gewinnen können mit ihrem wechselnden Angebot in den Pausen. Auch die Bensberger Bank unterstützte zusätzlich mit einem Kühlschrank, der für den Verkauf angeschafft wurde. Volle Motivation bei den aktiven Schülerinnen und Schülern, keine Probleme in der Nachfolgeregelung, eher große Akzeptanz und Interesse an der Unternehmung, eben KostBar.

Stimme abgeben

Um beim Gewinnspiel mitzumachen, nennen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten.



*Wiederholte oder automatisiert abgegebene Stimmen werden in regelmäßigen Abständen entfernt. Bei einem systematischen Betrugsversuch behalten wir uns das Recht vor, das Projekt zu löschen.