Die Preisträger
Erleben Sie die Vielfalt der Preisträger-Projekte 2016. Klicken Sie sich durch die Preisträgerfilme.

EGON - ökologisch, nachhaltig, gut! - Volksbank Koblenz Mittelrhein eG

Platz 1 geht an ein Projekt, das als Start-Up Vorreiter gleich doppelt auf Nachhaltigkeit setzt. Es ist ein Vorzeige-Beispiel, wie eine Schülergenossenschaft das Themafinanzielle Bildung eigenständig vorantreiben kann – und das auch noch komplett autonom organisiert und umgesetzt.

 

Der erste Preis geht an das von der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG unterstützte Projekt „EGON - ökologisch, nachhaltig, gut!“

Erlebbares Wirtschaftssystem für Schüler“ - Volksbank Rathenow eG

Der erste Preis geht an ein Projekt, das mit einem systemischen Ansatz und unter Einbindung der MINT-Fächer über mehrere Jahre hinweg unternehmerisches Handeln entlang der gesamten Wertschöpfungskette vermittelt. Es glänzt mit einer starken Vernetzungsidee und schafft vorbildlich den Transfer von der Theorie in die Praxis.

 

Den 1. Preis sichert sich das Projekt „Erlebbares Wirtschaftssystem für Schüler“, unterstützt von der Volksbank Rathenow eG

Schülergenossenschaft - Der grüne Daumen - Raiffeisenbank Unteres Vilstal eG

Der 1. Preis geht an ein Projekt, das ebenfalls praktisch an die Vermittlung unternehmerischen Handelns herangeht. In dem Fall schmeckt das Ganze auch noch gut und ist gesund. Das Wissen um den Umgang mit Finanzen wird von der Planung über den Produktionszyklus bis zum Vertrieb fächerübergreifend vermittelt und auf viele Schultern übertragen.

 

Unser 1. Preis geht an das Schülergenossenschafts-Projekt: Der grüne Daumen, unterstützt von der Raiffeisenbank Unteres Vilstal eG